Eifel-Mosel-Cup startet wieder in Bekond

18 02 2009

Am 18. April startet die bekannte Rennserie Eifel-Mosel-Cup erneut mit einem Eröffnungslauf in Bekond.

krumperndämperüberfahrt

krumperndämperüberfahrt (im rennen nur mit helm!)

Auf bekannten und neuen Streckenabschnitten werden sich die MTB-ler der Region im Rahmen des 1. Renntages der Serie am 18. April in Bekond  ein Stelldichein geben.

hier in der bobbahn

hier in der bobbahn

Eines der High-Lights der Rennserie wird mit Sicherheit wieder das Rennen am 18. April in Bekond sein. Auf leicht geänderter Streckenführung können sich die Sportler hier erneut in der Bobbahn, der Wand, dem Abgang und der Affenschaukel ca. 1,5 Stunden untereinander messen.

in der affenschaukel

in der affenschaukel

Die Strecke ist ebenso wie die anderen Rennstrecken der serie auch für ambitionierte Anfänger gegeignet. Hier darf jeder mitmachen, der ein geeignetes Moutainbike hat.

kurz vor der einfahrt in die affenschaukel

kurz vor der einfahrt in die affenschaukel

Auch die Rennen in Mehren und Altlay werden wieder tolle Herausforderungen auf den bekannten Strecken für die Mountainbiker bieten.

Gespannt sind alle auf das erste Cityrennenn in Traben-Trarbach am 2. Mai.

weitere infos und anmeldung unter www.eifel-mosel-cup.de

Advertisements




Trauer

13 02 2009

Andi, wir sind sehr traurig.

Deine Kraft hat nicht gereicht um die Krankheit zu besiegen; in unseren Herzen hast du jedoch eine unauslöschliche Spur hinterlassen.

Mit deiner Herzlichkeit, mit deinem Esprit, mit deiner Lebensfreude, mit deinem Einsatzwillen,  mit deiner Kraft und Ausdauer hast Du uns beeindruckt.

Beim Fussballspielen und beim Radfahren während der Tour d’Europe  haben wir Dich kennen und schätzen gelernt und dich in unser Herz geschlossen.

Jetzt verspüren wir alle Schmerz.

Unser tiefes Mitgefühl gilt Deiner Familie und deinen besten Freunden.

Du wirst uns fehlen aber wir werden Dich bestimmt nicht vergessen.

Bekond Aktiv e.V. und SV Bekond e.V.





Benefizfußballspiele für Andi

11 02 2009

Am Samstag, den 14. Februar finden auf dem Kunstrasenplatz in Bekond einige Benefizfußballspiele für einen schwer erkrankten Jugendspieler der Spielgemeinschaft Bekond-Föhren-Hetzerath statt.

Andi war bis zu dieser Saison Stammspieler in der C-Jugendmannschaft und hat zweimal  in der Mannschaft von Bekond Aktiv an der Fair Play -Tour d’Europe teilgenommen um Spendengelder für Ruanda zu erradeln.

Seit Herbst 2008 ist er schwer erkrankt und befindet sich in stationärer Behandlung.

Die Jugendmannschaften wollen bei einem kleinen Turnier mit Kaffeee und Kuchen im Bürgerhaus am Samstag ein wenig Geld zu seiner Unterstützung bei den Therapiekosten sammeln.

Ausserdem findet am Samstagnachmittag ein Spiel der Föhrener Bezirksligamannschaft statt.

Alle Fußballbegeisterten und Unterstützer sind ganz herzlich eingeladen.





Ergebnisse jetzt online – 352,95 Euro Spende

8 02 2009

Zwischenzeitlich wurden die Ergebnisse des Zitroenkrämerlaufes 2009 aktualisiert.

siehe rechts!

Bei  Laufreport gibt es einen Bericht über den Lauf

Der Spendenerlös aus den Startgeldern beläuft sich auf 352,95 Euro. Vielen Dank!

Dieser Betrag wird im Rahmen der Lebenslaufaktion von unserem „Tour d’Europe – Fairplay Tourteam 2009“ der Welthungerhilfe für ein Schulprojekt in Ruanda zur Verfügung gestellt.

Die Jugendlichen aus Bekond, die an der diesjährigen Tour d’Europe teilnehmen und deren Eltern hatten zu den reibungslosen Ablauf des Zitronenkrämerlaufes beigetragen. Ausserdem hatten uns einige Mountainbiker aus dem MTB-Team des SV Bekond bei der Streckensicherung und die aktiven Läufer bei der Beschilderung geholfen. Eine rundherum gelungene Gemeinschaftsleistung.

Wir sagen allen Teilnehmern und Helfern ganz herzlich Danke.

Schön, dass Ihr dabei wart.





Zitroenkrämerlauf findet heute statt

7 02 2009

Heute mittag startet um 15.00 Uhr der Zitronenkrämerlauf. Anmeldungen werden noch bis kurz vor dem Start entgegengenommen.

Als Startgebühr freuen wir uns über eine freiwillige Spende für das Projekt in Ruanda.
Für jeden teilnehmer gibt es eine leckere Zitronen und eine Urkunde. Nach dem Lauf gibt es Zitronentee, leckere Zitronen-Sahnerolle, Zitronenkuchen, sonstigen Kuchen und Kaffee.

Abends Rot-weisse-Kölschnacht.

Herzlich willkommen.





Der Mosel-Camino ruft

3 02 2009

Beim 1. Lauf zum Zitronenkrämerkreuz verläuft ein Teil der 12-km-Strecke auf dem Jakobsweg (Mosel-Camino), der entlang der Mosel nach Santiago de Compostella führt. Dieser Streckenabschnitt ist gezeichnet von einer tollen Aussicht ins Mosletal aber auch vom ca. 2 km langen Anstieg zum Zitronenkrämerkreuz, der Teil einer ehemaligen Römerstrasse ist. Hier können die Teilnehmer des Laufes einen Eindruck gewinnen von den Mühen, denen der Zitronenkrämer Ambrosius Carove ausgesetzt war, als er die Zitronen auf einem Fuhrwerk von der Schweiz kommend über Koblenz entlang der Mosel nach Trier schaffte. Ist dieser Anstieg aber erst mal geschafft, ist es ein leichtes den restlichen Weg der Laufstrecke nach Bekond zurückzulegen.

Viel Spaß!