TourTeam Toleranz bei Happy Mosel dabei

28 04 2009

Dienstags um 17.30 Uhr,

freitags um 16.00 Uhr (Anfängerinnen und Anfänger) und um  17.00 Uhr und

sonntags um 14.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer des TourTeam Toleranz zu ihren Ausflügen ins Umland von Bekond.

Der letzte Ausflug am Sonntag, den 26.04. stand unter dem Motto  „Zwei Berge -kein Problem“ und führte von Bekond über Rivenich, durch Esch nach Klausen, hoch zum großen Moselblick bei Piesport über die herrlichen Serpentinenabfahrt ins Moseltal und dann weiter über Neumagen-Dhron, Leiwen nach Ensch. Jetzt folgte der Anstieg durch die Weinberge zum Reitstall Lörscher und zurück nach Bekond.

Jugendliche und Kinder die mitfahren wollen dürfen gerne vorbeischauen. Treffpunkt ist immer im Schloßhof.

Am Sonntag, den 3. Mai wollen wir bei Happy Mosel einen gemütlichen Sonntagsausflug im Moseltal unternehmen. Start ist dann morgens um 10.00 Uhr vorgesehen.





TourTeam Toleranz weiter auf Tour

22 04 2009

Dienstags um 17.30 Uhr, freitags um 16.00 Uhr (Anfängerinnen und Anfänger) und um  17.00 Uhr und sonntags um 14.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer des TourTeam Toleranz zu ihren Ausflügen ins Umland von Bekond.

Der letzte Ausflug am Dienstag stand unter dem Motto „Weitsicht – schau mal übern Tellerand“ und führte von Bekond über Föhren, durch den Schlosswald hoch nach Naurath und dann weiter zum Aussichtsturm bei Dierscheid. Bis hierhin hatte das Team bereits 270 Höhenmeter überwunden um dann nach Aussichten bis zum Idarkopf, der Hohen Acht und dem Wurzelkopf in schöner Schußfahrt nach Erlenbach und Hetzerath weiterzuradeln.

Jugendliche und Kinder die mitfahren wollen dürfen gerne vorbeischauen. Treffpunkt ist immer im Schloßhof.

Am Freitag, den 24. April geht es um 17.00 Uhr auf Tour gegen den Strom. Die Tour geht über ca. 30 Kilometer.  Am Sonntag, den 26. April geht es ab 14.30 Uhr „runner un rupp“ auf ca. 50 Kilometer Streckenlänge.

tourteam-toleranz-mittlere-webansicht





Schm(w)ierige Verhältnisse beim EMC

19 04 2009

Die Bekonder Rennstrecke forderte von den Teilnehmern des Eifel-Mosel-Cup-Rennen alles. Aufgrund zweier Regentage ab Donnerstag war die Rennstrecke aufgeweicht. Trotz der witterungsbedingten Änderungen an der Streckenführung wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern alles abgefordert.

Obwohl die Witterungs- und Streckenverhältnisse den Fahrern alles abverlangten waren diese jedoch sowohl mit der Organisation als auch mit der Streckenführung sehr zufrieden. Ausserdem gab es einen neuen Teilnehmerrekord, der dazu führte, dass die Strecke noch mehr strapaziert wurde . Zur Spannung im Rennen  hatte auch beigetragen, dass die Luxemburger Mountainbiker beim Bekonder Rennen ein Ausscheidungswettbewerb für die Teilnahme an einem Rennen in Zypern abhielten und der Ruf der Bekonder Rennstrecke mittlerweile bis nach Belgien reicht. Hier kam auch der Sieger her.

Die Ergebnisse finden sie unter www.eifel-mosel-cup.de

Mario Kutschke kämpft auf der Strecke

Mario Kutschke vom MTB-Team Bekond kämpft auf der Strecke

Weitere Bilder unter www.mtb-fotos.de





Eifel-Mosel-Cup 2009 – die Rennstrecken

13 04 2009

Hier die vorgesehenen Rennstrecken für Samstag, den 18.04.09:

Hauptrennen um 15.00 Uhr:

Strecke des Hauptrennens um 15.00 Uhr

Strecke des Hauptrennens um 15.00 Uhr

Jugendrennen um 14.00 Uhr:

Strecke des Jugendrennes um 14.00 Uhr

Strecke des Jugendrennes um 14.00 Uhr

Startnummernausgabe ab 12.30 Uhr  und Siegerehrung ab 17.00 Uhr  im Bürgerhaus

Nachmeldungen bis 1 Stunde vor jeweiligem Start.

Bitte 5,- Euro Pfand für die Startnummer mitbringen!





Bekond ist für großartiges Radsportereignis gerüstet

12 04 2009


Erstes Rennen  zum „Eifel-Mosel-Cup 2009“ am 18. April in Bekond
Auf die  Rennteilnehmer wartet eine attraktive Strecke


Am Samstag, den 18. April wird nachmittags in Bekond der erste Renntag zum Eifel-Mosel-Cup 2009 veranstaltet.

Beim Eifel-Mosel-Cup handelt es sich um die bedeutendste Cross-Country-Rennserie für Mountainbiker in Südwestdeutschland.
Die Bekonder Rennstrecke ist damit zum sechsten Mal in die Serie eingebunden und mittlerweile zu einem Highlight der Cupwertung geworden. Nach dem Motto „Wo et rupp geht, geht et uch noch emol runner“ werden die Sportler über die abwechslungsreiche Strecke in direkter Ortsnähe fahren.
Ein ca. 6000 Meter langer Rundkurs mit ca. 250 Höhenmetern, einem ständigen „Auf und Ab“, „Kreuz und Quer“ und „Links und Rechts“ im Wald und über Wiesen ist zu bewältigen.

Dabei wechseln sich steile Anstiege im Schatten des Waldes, wie zum Beispiel das „Kappespädchen“ und „die Wand“ mit Abfahrten, wie dem „Abgang“ und der „Bobbahn“ ab und treiben den Sportlern nach der langen Winterpause die Schweißperlen ins Gesicht.

Unser MTB-Team ist mit der kompletten Mannschaft am Start

Unser MTB-Team ist mit der kompletten Mannschaft am Start

Die Zuschauer kommen in der Nähe des Sportplatzes, in der so genannten „Affenschaukel“ ins Staunen ob der Fahrkünste der Mountainbiker.
In Bekond werden sie erneut packende Rennszenen erleben, da die Mountainbiker zum Teil den Rundkurs fünf Mal befahren werden.
So können die Zuschauer in diesem Jahr wieder ganz in Dorfnähe die Fahrkünste verfolgen und die Rennfahrer lautstark anfeuern.

Zuschauen darf man beim Eifel-Mosel-Cup völlig kostenlos! Die Preise für Getränke und Essen sind
familiengerecht.
Das Jugendrennen beginnt um 14:00 Uhr
Das Hauptrennen der Hobby- und ambitionierten Spitzenfahrer startet um 15.00 Uhr und dauert insgesamt ca. 2 Stunden.  Sobald der Sieger nach ca. 1,5 Stunden seine letzte Runde beendet hat, werden alle Fahrer nach dem Überqueren der Zielinie mit der zurückgelegten Rundenzahl und der Zeit gewertet.

Weitere Infos und Anmeldung unter www.eifel-mosel-cup.de