Mit dem Fahrrad von Paris nach Berlin

13 06 2013

Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport, hat am Donnerstag, 13. Juni 2013, im Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken gemeinsam mit dem französischen Generalkonsul Frédéric Joureau, dem Schulleiter des Deutsch-Französischen Gymnasiums Oberstudiendirektor Hans Bächle sowie den Sponsoren, Unterstützern und teilnehmenden Schülern der Tour Paris – Berlin die Etappenfahrt vorgestellt. Die Tour beginnt am 29. Juni 2013 in Paris. Mit der Etappenfahrt soll nicht nur das Jubiläum 50 Jahre Élysée-Vertrag würdig begangen werden, sondern die deutsch-französische Freundschaft, hier speziell unter Jugendlichen, ausgebaut und vertieft werden.image003

Insgesamt 14 Etappen durch Frankreich, die Großregion SaarLorLux und Deutschland werden die Jugendlichen mit dem Rad bestreiten. In den Etappenorten werden die jungen Radfahrer von offiziellen Vertretern aus Politik, Sport und Gesellschaft empfangen. Die Reise beginnt am 29. Juni 2013 in Paris und endet mit einem sportlichen Empfang am 12. Juli 2013 in Berlin.

Bekond aktiv ist mit insgesamt 5 Jugendlichen (Sina und Nils Horsch, Lena Düntzer, Alex Steiger und Julian Schmitz) und einem Betreuer (Kaspar Portz) dabei.

Innenministerin Monika Bachmann: „Die Jugendlichen sollen sich und ihre Fähigkeiten für das gemeinsame Ziel der Gruppe einbringen. Sie sollen auch bei Problemen, die eine solche Fahrt immer auch einmal mit sich bringt, gefordert werden. Fördern wollen wir damit Teamfähigkeit und Solidarität, aber auch Verantwortung, Respekt und Toleranz als Ausprägungsformen sozialer Kompetenz – Eigenschaften, die auch im alltäglichen Zusammenleben der Menschen in einem zusammenwachsenden Europa von Bedeutung sind.“

Veranstaltet wird die Etappenfahrt vom Ministerium für Inneres und Sport des Saarlandes in Kooperation mit dem Landessportverband für das Saarland, dem Europäischen Interregionalen Pool des Sport (»Euro-SportPool«) und dem Comité Régional Olympique et Sportif de Lorraine. Die Schirmherrschaft haben Valérie Fourneyron, die französische Ministerin für Sport, Jugend, informelle Bildung und Vereinswesen und Annegret Kramp-Karrenbauer, die Bevollmächtigte der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit übernommen. Ideengeber für das Projekt Paris-Berlin war die Fair Play Tour der Großregion, die in diesem Jahr bereits zum 15. Mal stattfindet. Von Mersch (1. Juli) bis Traben-Trarbach (5. Juli) fahren die Tour Paris-Berlin und die Fair Play Tour der Großregion gemeinsam.

„Ganz besonders danke ich allen Unterstützern dieses Projektes.  Ich kann sicherlich sagen, dass damit aus dem Projekt ein gemeinsames Anliegen geworden ist, das allen Partnern am Herzen liegt. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich viel Spaß, gutes Wetter, tolle Erfahrungen und eine gesunde Rückkehr“, so die Sportministerin abschließend.

Tour1Die Ministerin, der französische Generalkonsul und der Schulleiter bei der Pressekonferenz.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: