1.500,- Euro für die Muheta-Grundschule in Ruanda

12 02 2017

Der Zitronenkrämerlauf Anfang Februar hatte 960,- Euro Startgeldspenden erbracht. Der Verein bekond aktiv e.V. hat die Spendensumme auf 1.500,- Euro aufgerundet.

Dieser Betrag wird für das Tourprojekt der Fairplay-Tour 2017 zur Verfügung gestellt. Die Welthungerhilfe wird gemeinsam mit dem Land Rheinland-Pfalz die Muheta-Grundschule im Partnerland Ruanda erweitern bzw. modernisieren.muheta-grundschule

Mit den Spendengeldern aus den Aktivitäten rund um die Fairplay-Tour sollen jetzt in der Muheta-Grundschule 8 neue Klassenräume, 10 neue Toiletten, 2 neue Regenwassertanks, 1 neuer Schulgarten und ein zusätzliches Sportplatzangebot errichtet werden.

Zusätzlich werden Gesundheits- und Hygieneschulungen für die Schulkinder und die Lehrer angeboten werden.

Die Bekonder haben den Anfang gemacht und hoffen auf viele Teams, die mit ihren Aktionen dazu beitragen, dass das Projekt bald umgesetzt werden kann.





Berichte und Bilder

7 02 2017

Holger Teusch hat einen tollen Bericht geschrieben bei Laufreport

laufreport

Netter Artikel von ihm auch beim Trierischen Volksfreund

Bilder von ihm findet ihr auch beim Trierischen Volksfreund

Schöner Bericht auch beim LT Hirzweiler

Hier noch zwei Bilder von der Verpflegungsstelle am Zitronenkrämerkreuz:

Allen Unterstützern und Teilnehmern nochmals ganz herzlichen Dank!





Ergebnisse des 4. Februar

5 02 2017

Toller Lauf, nette Läuferinnen und Läufer, super Helferteam

tolle Laufergebnisse:zitronenkramerlauendzeit12_6km

tolles Spendenergebnis: insgesamt 1.500,- Euro für das Schulprojekt in Ruanda!

tolle Rot-Weisse-Kölschnacht:

16422830_1353683494705990_7416705171160731675_o

 





Online-Anmeldung geschlossen

3 02 2017

Hallo,

wir haben die online-Anmeldung für den Zitronenkrämerlauf  jetzt geschlossen.

Morgen gibt es ab 13.00 Uhr die Möglichkeit für Nachmeldungen im Bürgerhaus in Bekond.

Wir bedanken uns schon mal für die vielen Voranmeldungen und wünschen Euch allen eine gute Anreise. Die Anmeldung und der Start befinden sich direkt am Bürgerhaus bei der in der Karte erkennbaren „Bekonder Fußballarena“

Wir freuen uns auf Euch!

karte2d





Herzlich willkommen zum 9. Zitronenkrämerlauf und zur Rot-Weissen-KölschNacht

1 02 2017

Am Samstag, den 04. Februar 2017 um 14.30 Uhr startet der neunte Zitronenkrämerlauf. Der Hauptlauf führt auf einer fast 12 Kilometer langen Strecke erst in Richtung Moseltal und dann hoch zum Zitronenkrämerkreuz. Hierbei ist nach ca. 4 Kilometer von Ensch aus ein ca. 2 Kilometer langer Anstieg zu dem Ort zu bewältigen, wo der italienische Zitronenkrämer Ambrosius Carove vor ca. 320 Jahren ermordet wurde.zitronenkraemerkreuz

Aber keine Angst, auch wenn in einem Krimi an diesem Ort ca. 300 Jahre später ein weiteres Mordopfer gefunden wurde; beim Zitronenkrämerlauf befindet sich an dieser Stelle die Verpflegungsstelle, ein sicherer Ort…und ist man erst mal dort oben angekommen geht es anschließend weniger beschwerlich durch den Aulwald zurück nach Bekond. Anmeldung

Der Erlös ist für ein Schulprojekt der Welthungerhilfe in Ruanda bestimmt. Das Projekt wird auch von der Fairplay-Tour 2017 unterstützt.

Abends lädt der Sportverein SV Vecunda Bekond zur Rot-Wiessen-Kölschnacht ins Bürgerhaus.

vorlage-festannonce

 





Brücken schlagen statt Mauern zu errichten

28 01 2017

Der Verein „Bekond aktiv – gemeinsam gegen den Hunger e.V.“ baut eine weitere Brücke nach und in Kenia. Hilfe zur Selbsthilfe durch Kopplung der Fördermittel zur Unterstützung der schulischen Bildung und der Ausbildungsstellen für „Schneider“ und „Schreiner“.

2.600,- Euro hat der Verein in diesen Tagen für Schulprojekte in Embu und Ukwala in Kenia zur Verfügung gestellt.

In Embu wurden in einem Ausbildungsprojekt für Schreiner, das von den Salesianern Don Boscos geleitet wird Betten in Auftrag gegeben. Diese Betten werden in der Ausbildungs-Schreinerwerkstatt gefertigt. Hier erlernen ca. 20 Jugendliche den Schreinerberuf. Sie sind für ein nahegelegenes Mädcheninternat der Salesianerinnen Don Boscos bestimmt. In dem Projekt der Salesianerinnen gehen 350 Mädchen bzw. junge Frauen zur Schule und erlernen andere handwerkliche Fähigkeiten. Ein großer Teil der Mädchen lebt während der Schulzeit im angeschlossenen Internat. Da die Bettenkapazität nicht mehr ausreichte hat Bekond aktiv e.V. die Anschaffung neuer bzw. zusätzlicher Betten gefördert.

Hier ein Bild der ersten Bettenlieferung, Bilder aus dem Garten des Mädcheninternates, in dem Gemüse zur Ernährung der Schülerinnen produziert werden, von dem Fischteich, der gleichzeitig der Bewässerung dient, der Krankenstation der Salesianerinnen und von unserem Besuch im Juli 2016.

Außerdem wird mit dem Geld eine Mädchenschule in Ukwala unterstützt. Für die Mädchenschule von Schwester Diana wurden mit dem Geld unserer Weihnachtsspende 2016 in einem anderen Projekt der Salesianerinnen Don Boscos in den Dagoretti-Slums von Nairobi Schuluniformen bestellt und gefertigt, die jetzt ausgeliefert werden. Ein weiterer Teil des Geldes ist für die Suppenküche an der Mädchenschule in Embu bestimmt.

Unsere nächste Aktion, der Zitronenkrämerlauf am 04. Februar 2017 ist für das Schulprojekt der Fairplay-Tour 2017 in Ruanda bestimmt. Das Schulprojekt ist ein Gemeinschaftsprojekt der Welthungerhilfe, des Landes Rheinland-Pfalz und des Partnerlandes Ruanda.

 





Zitronenkrämerlauf und Rot-Weisse-Kölschnacht

9 01 2017

Am Samstag, den 04.Februar 2017 findet um 14.30 Uhr in Bekond der nächste Zitronenkrämerlauf statt. Auf der 12 Kilometer langen Strecke des Hauptlaufes geht es von Ensch aus hoch zum Zitronenkrämerkreuz. Dabei sind auf ca. 2 Kilometer 170 Höhenmeter zu bewältigen. Ausserdem gibt es eine ca. 6,5 Kilometer lange Strecke. Anmeldungen hier

Der Erlös geht in ein Schulbauprojekt der welthungerhilfe in Ruanda.

zitronenkraemerkreuz

Am Abend des 4. Februar geht es dann lustig weiter bei der Rot-Weisssen-Kölschnacht.

Erstmals mit der fünfköpfigen Liveband „Kölsche Jung“:

kolsche-jung2